Im Speyerer Tal 10, 76761 Rülzheim

Moderne Kühllogistik – unverzichtbar in vielen industriellen Bereichen

Der einwandfreie Ablauf von Transport und Lagerung ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Vor allem für Bereiche, bei denen unterbrechungsfreie Kühlketten zwingend sind, ist die sogenannte Kühllogistik entscheidend in ihrer Ausführung.

Heutzutage werden moderne Methoden und Lösungen eingesetzt, die eine durchgängige Kühlkette im Lagerung und während des Transports gewährleisten. Kühllogistik ist ein Bereich der Thermologistik und betrachtet daher alle notwendigen Maßnahmen, um bestimmte Eigenschaften während des Transportes und der Lagerung aufzuhalten. Diese Eigenschaften gelten für Lebensmittel sowie Medikamente und spezielle Stoffe, die nur aufgrund einer auf deren zugeschnittene Temperatur an Qualität nicht verlieren. Demzufolge ist auch eine entsprechende Überwachung, Dokumentation und Abwicklung zahlreicher Abläufe im Voraus geplant und während des Transportes durch umfangreiches Tracking abgesichert.

Aus den verschiedenen Möglichkeiten ergibt sich eine große Vernetzung im Bereich der Logistik, die angefangen von der Abholung bestimmter Waren bis hin zur Lieferung und Aufbewahrung alle einzelnen Schritte möglichst effizient und sinnvoll einordnet. Dabei geht es auch darum, den kürzesten und schnellsten Weg für eine Warenlieferung herbeizuführen, um möglichst stabile Fixkosten bei gleichzeitiger Kühlung aufrechtzuerhalten. Die Kühllogistik stellt daher hohe Anforderungen im Bereich der Dokumentation für eine lückenlose Kühlkette. Dies reicht vom Erzeuger bis hin zum Verbraucher oder Verarbeiter der zu liefernden Waren. Daher ist auch der Bereich der Qualitätskontrollen ein wichtiger Meilenstein, um die einzelnen Schritte zu prüfen und damit den gesamten Ablauf in seiner Durchführung zu begleiten. Denn es ist nicht unwesentlich, dass die Zahl der kühlpflichtigen Produkte zunimmt, wie auch andererseits davon auszugehen ist, dass aufgrund der Klimaveränderung und der wärmeren Sommer der Kühlbedarf noch zunehmen wird.  Vor allem der Transport über größere Distanz muss sicherstellen, dass eine ausreichende Kühlung unabhängig von äußeren Bedingungen bestehen bleibt und damit die Qualität der transportierenden Komponenten aufrechterhält.

Alles aus einer Hand

Im Bereich der Kühllogistik lohnt es sich, auf einen Logistikpartner (Spedition) zu setzen, der sich in diesem Bereich über längere Zeit bewährt hat. Denn die Leistungen sind in der Regel zuverlässig, effizient und im Bereich der Kühllogistik mit einem hohen Vertrauen zwischen Kunde und Dienstleister versehen. Gleichzeitig haben Kunden den Vorteil, einen persönlichen Ansprechpartner für alle Belange im Bereich des Logistikprozess zu haben. So können Partnerverbände genutzt werden, um spezifizierte Aufgaben zu verteilen. Denn das Netzwerk ist auch immer ein Verbund aus spezialisierten Kräften, die unterschiedliche Aufgaben in dem gesamten Prozess besitzen.

Um eine Kühlkette zu verfolgen, werden entsprechende Tools verwendet. Diese sind meist webbasiert und erlauben eine genaue Kontrolle und Nachverfolgung der Transporte. Auch die Lagerung wird auf diese Weise sichergestellt und erlaubt es, dass sowohl Kunden als auch ausführende Speditionen einen Überblick über die jeweilige Situation haben. Deswegen spielen auch Informationssysteme sowie lückenlose IT Datenanbindungen, wie auch die Fahrzeug Telematik eine große Rolle, um die Kühllogistik in Gänze zu erfassen und zu organisieren. Alle einzelnen Aspekte werden berücksichtigt und danach geplant, wie auf möglichst effiziente und zuverlässige Weise der Transport der Waren gelingt.

Viele Prozesse können in diesem Zusammenhang auch individualisiert sein und werden in die Komplexität der gesamten Kühllogistik mit eingearbeitet. Ziel ist es immer, kurze Entscheidungswege zu garantieren, die auch bei unvorhersehbaren Ereignissen eine entsprechende Reaktion ohne Umwege möglich machen. Die Kühllogistik setzt darauf, dass alle Abläufe überwacht werden. Das professionelle Monitoring gestaltet sich bis hin zu Verpackungslösungen, die den gesamten Prozess unterstützen.

Moderne Ausstattung

Die Kühllogistik ist vor allem durch einen hohen technischen Aufwand gekennzeichnet, welcher notwendig ist, um die Transporte mit den entsprechenden Temperaturen zu gewährleisten. So profitiert eine Spedition im Bereich der Kühllogistik von Thermofahrzeugen, welche von Satelliten überwacht sind und ein sehr genaues Monitoring gewährleisten.

So wichtig wie ein sicherer Transport ist, gestaltet sich auch die Lagerung im Falle von Umschlagplätzen. Hier stehen hochwertige Lagerflächen zur Verfügung, die in ihrer Temperatur rund um die Uhr überwacht werden. Lebensmittel, Obst + Gemüse, Medikamente oder auch Kosmetik, Rohstoffe sowie spezielle Verpackungen benötigen in der Regel festgesetzte Temperaturen, die auch in Form einer Kühlkette nicht unterbrochen werden dürfen. Die Kühllogistik ist darauf spezialisiert, alle Aspekte und Eigenschaften aufrechtzuerhalten, um eine entsprechende Lagerung zu gewährleisten. Abhängig von der Menge der zu bearbeitenden Komponenten ist auch eine Lagerung vor Ort bei den Kunden möglich und kann in dem gesamten Ablauf mit eingeplant werden.

Auch der Transport über weiterführende Systeme für die See- und Bahnfracht im Kühlcontainer sind möglich. Denn Speditionen haben sich auch auf internationale Netzwerke eingestellt, da der globalisierte Markt den Transport überregional hervorruft. Auch hier wird die gesamte Kühlkette lückenlos dokumentiert und ist für die Kühllogistik daher unersetzlich. Die zahlreichen Mitarbeiter arbeiten in diesem Zusammenhang äußerst gewissenhaft und haben sich darauf spezialisiert, im Falle von äußeren Einflüssen die richtigen Entscheidungen ohne Umwege zu treffen, um die Qualität der Waren vom Transport bis hin zur Lieferung sicherzustellen.

Weiterführende Leistungen

Viele Speditionen bieten auf Wunsch auch weiterführende Leistungen an, um Abläufe nach dem Transport zu vereinfachen. Dazu gehört z.b. auch die Kommissionierung von Waren, welche eine Vorbereitung darstellt für den Transport in spezialisierte Geschäfte oder Umschlagplätze. Auch eine Etikettierung kann sich dem anschließen und vereinfacht die Abnahme sowie den Verkauf an den Endkunden. Die Kühllogistik ist stets auch immer ein Ausgangspunkt für weitere Aufgaben, die im gesamten Warenwirtschaftsverkehr anstehen.

In diesem Zuge haben Kunden die Möglichkeit, auch verschiedene Sets ihrer zu transportierenden Komponenten zusammenzustellen. Je nach Beschaffenheit des Ziels richtet sich danach auch die weiterführende Bearbeitung der entsprechenden Produkte. Dies ist mittlerweile gang und gäbe und führt nicht nur zu einem höheren Maß an Effizienz, sondern spart gleichzeitig Kosten, da immer mehr Aufgaben auch von einer Spedition übernommen werden können.

Dazu gehört auch die Lagerung in einem Zollgutlager sowie Transitlager. Diese sind speziell an bestimmte Bedingungen geknüpft und je nach Art der unterschiedlichen Waren auch ausgestattet. Auf diese Weise fasst sich die Kühllogistik auf eine Vielzahl von Abläufen zusammen, die vor allem in ihrer Reihenfolge und genauen Überwachung zu einem schlüssigen Gesamtsystem agieren. Gerade langfristig ist eine Zusammenarbeit mit entsprechenden Speditionen sinnvoll, um ein Produktionsprozess auch über das Jahr zu verteilen und lückenlos sicherzustellen. Mit allen davon beeinflussten stellen und dem ausreichenden Monitoring ergeben sich langfristig sehr hohe Vorteile für alle, die im Bereich der Kühllogistik tätig sind und von den effizienten Prozessen profitieren.

Kommentar schreiben